Bemerkenswert

Fahrt Richtung Heimat …

Ab heute sind wir auf dem Weg nach Hause. Von Südspanien fuhren wir über Valencia Richtung Madrid. Im Moment sind wir an der Talsperre de Contreras, ca. 250 km vor Madrid. Wunderschön…

20181012_185916-800x600

20181012_191604-800x600

Noch staunen können. Sich begeistern. Sich trauen. Fremde Türen öffnen, neue Räume betreten. Auch in uns. Den Tag genießen, den Augenblick feiern. Den Himmel berühren. In sich selber ruhen. Lächeln. Einander begegnen, für sich sein. Frieden finden. In uns. Und um uns herum. Lieben. Und geliebt werden. (J. Mariss)

20181012_190655-800x600

Allen ein erholsames, fröhliches Wochenende. Buen fin de semana. Have a nice weekend.

Werbeanzeigen

Väter – Kinder

Auf dem Rückweg von einem Einkauf kamen wir heute an einer Autowaschanlage vorbei. Ich sah zunächst nur ein kleines Kinderfahrrad, welches dort mit einem starken Wasserstrahl abgespritzt wurde.Das hat mich so neugierig gemacht, daß ich um die Ecke linsen mußte und einen jungen Mann sah, der mit Hingabe dieses Fahrrad säuberte. Ich fand es schön, mit welcher Begeisterung er bei der „Arbeit“ war. Als ich ihn fragte, ob ich das fotografieren dürfte, stimmte er lächelnd zu. Ich denke, der Vater war vermutlich ebenso fröhlich beim Säubern wie der oder die junge Fahrradfahrer(in) beim Radeln. 🚲🚿 😊😊

Die Schwalben

Die Schwalben halten zwitschernd hoch auf dem Turme Rat; die Ält’ste spricht bedenklich: Der Herbst hat sich genaht.

Schon färben sich die Blätter, die Felder werden leer, bald tanzt kein einzig Mücklein im Strahl der Sonne mehr.

Seid ihr zur Reise fertig? Die Alten zwitschern: Ja. Die Jungen fragen lustig: Wohin? – Nach Afrika.

Nun schwirrt es durch die Lüfte, verlassen ist das Nest, doch alle hält die Liebe an ihrer Heimat fest.

Wohl ist’s viel hundert Meilen von hier bis Afrika, doch, kommt der Sommer wieder, sind auch die Schwalben da. (J. Sturm)

Heute haben wir viele, viele Schwalben gesehen, die sich auf den Antennen, Wäscheleinen u. ä. niedergelassen haben. Ob sie wirklich schon überlegt haben, gen Süden zu ziehen?

Besonderes

Hier hat es endlich aufgehört zu regnen. Aber es ist immer noch windig und sehr bedeckt, daher sind wir nicht so viel unterwegs. Aber auch hier entdecke ich Dinge, die mich zum Schmunzeln bringen.

Egal, ob wir die Zeitung holen oder etwas einkaufen, immer wieder einmal treffen wir einen älteren Herrn, der mit seinem Fahrrad und zwei Anhängern unterwegs ist. Das Rad ist ‚geschmückt‘ mit zahlreichen Mitbringseln aus aller Welt. Sogar eine Fuji Kamera hat er daran befestigt. Den Helm am Lenker, eine rote Kappe auf dem Kopf, so treffen wir ihn immer wieder einmal, und das schon seit mehreren Jahren. Irgendwie gehört er zum Straßenbild dazu…

…ebenso wie dieser Hund, der im Apartment gegenüber aus dem Fenster schaut…😉

Ein schönes und erholsames Wochenende allen.